Ajpnia e.V. 

Wartburgstr.18  10825 Berlin

WILLKOMMEN BEI AJPNIA e.V.

 

Corona und kein Ende

Der zaghafte Wunsch zum Jahresende wieder irgendwie Veranstaltungen zu machen ist nun auch zerplatzt. Es wird noch ein langer Weg bis zur Wiedereröffnung. Nach wie vor motivieren wir uns durch Umbauten und Verschönerungen unseres Clubs. Der Einbau einer neuen Heizung wurde durch den Vermieter realisiert. Das spart zukünftig Geld für Energie. Das private Engagement vieler und Spenden unserer Gäste verschafft uns genügend Kraft auch über den Jahreswechsel hinaus durchzuhalten. Wir sind uns sicher, dass es eine Wiedereröffnung gibt und sind auch bei all den anderen Clubs, die unter der Corona-Pandemie leiden. Die Berliner Szene wird dann anders aussehen.


Wir sind noch da! Unser Umbau geht in die Zielgerade. Das Wichtigste ist aber: Tausend Dank an unsere Unterstützer! 


Helft dem Ajpnia durch die Krise!

Seit 2000 ist das Ajpnia ein Treffpunkt für schwule Männer. Die familiäre und kommunikative Atmosphäre gefällt vielen - egal ob fehlendes Sixpack oder Ü50, hier ist jeder willkommen. Unsere Stammgäste bezeichnen das Ajpnia gern als Ihr "zweites Zuhause". Im Sommer 2020 wollten wir unser 20-jähriges Jubiläum feiern. 

Dann kam Covid-19.

Wir haben zum Schutz unserer Gäste bereits vor dem offiziellen Lock-Down alle Veranstaltungen Anfang März eingestellt. Seit der Umzugsphase in die Wartburgstraße hatte unser Club nicht mehr so lange geschlossen. Die Lockerungen, durch die Restaurants wieder öffnen dürfen, gelten leider nicht für uns - als Treffpunkt für schwule Männer, die sich auch mal näherkommen, wird der Lock-Down viel länger dauern. Aber wir sind nicht untätig in dieser Zeit. Seit April passiert einiges im Ajpnia: Bereits geplante Umbauarbeiten und Reparaturen sind im vollen Gange. Mitglieder und Freunde des Ajpnia leisten hier sowohl finanziell als auch durch Manpower großen Einsatz. Für den Club ist es ein Spagat zwischen Notwendigem und Kostensparen..

Wir sind von der bisherigen Spendenbereitschaft unserer Gäste überwältigt. Ein ganz dickes Dankeschön an alle, die uns in dieser Krise die Treue halten! Denn die laufenden Kosten für Miete, Energie und Versicherungen bleiben.

Wir sind von der bisherigen Spendenbereitschaft unserer Gäste überwältigt. Ein ganz dickes Dankeschön an alle, die uns in dieser Krise die Treue halten! Denn die laufenden Kosten für Miete, Energie und Versicherungen bleiben. Deshalb hoffen wir auf weitere Unterstützung zum Beispiel über die Spendenaktionen auf 

Betterplace.me (https://www.betterplace.me/rettet-das-ajpnia) und hier!

Wir sind zuversichtlich, dass das Ajpnia die Krise übersteht und unter anderem mit neuer Treppe und vielen Verschönerungen wieder seine offenen Abende durchführen kann. Unsere Jubiläumsparty zum 20-jährigen Bestehen holen wir dann mit Euch nach.


Spendenkonto: Ajpnia e.V. 

DE96  10010010 0620670105 der Postbank (PBNKDEFF) 

oder per Paypal:








 Help Ajpnia through the crisis!

Since 2000 the Ajpnia has been a meeting place for gay men. The familiar and communicative atmosphere pleases many - no matter if you are missing a six-pack or you are 50+, everyone is welcome here. Our regular guests like to call the Ajpnia their "second home". In summer 2020 we wanted to celebrate our 20th anniversary. 

Then came Covid-19. 
To protect our guests we stopped all events at the beginning of March even before the official lock-down. Since the move to Wartburgstraße our club had not been closed for that long. Unfortunately, the loosening up, which allows restaurants to reopen, does not apply to us - as a meeting place for gay men, who sometimes "get closer", the lock-down will take much longer. But we are not idle during this time. Since April, a lot has been happening in Ajpnia: Already planned renovations and repairs are in full swing. Members and friends of the Ajpnia are doing a lot of work here, both financially and through manpower. For the club, it is a balancing act between necessity and cost saving. 
We are overwhelmed by the willingness of our guests to donate so far. A very big thank you to all those who have remained loyal to us in this crisis! Because the running costs for rent, energy and insurance will remain. Therefore we hope for further support, for example through the fundraising campaigns on Betterplace.me (https://www.betterplace.me/rettet-das-ajpnia) and on our homepage (https://www.ajpnia.de
). 
We are confident that Ajpnia will survive the crisis and will be able to hold its open evenings again with new stairs and many improvements. We will then catch up with you at our 20th anniversary party.

Eurer Ajpnia e.V.


Wir sind ein traditionsreicher Verein und befinden uns südlich des Bayerischen Platzes, in mittelbarer Nähe zur Szene und gut erreichbar. 

Bei uns kannst Du auf vielen Veranstaltungen im Jahr Spaß haben.

Hier kannst Du interessante Männer kennenlernen, in lockerer Atmosphäre etwas trinken oder dich mit Freunden treffen.

Genieße bei uns eine große Auswahl an Getränken mit verschiedenen Bieren, Wein, Sekt und Spirituosen.

Alkoholfreies bieten wir bei uns zudem immer zu einem geringeren Preis an.



Wir haben unsere Räume in mehrere Bereiche eingeteilt, die alle ihren Reiz bieten:

Gleich hinter dem Empfang erwartet Dich ein Bar- und Loungebereich zum lockeren Kennenlernen. Dort stehen auch die nahezu legendären Ajpnia-Sofas. Oberhalb befindet sich unser Entspannungsbereich zum Genießen. 

Toiletten und eine Dusche runden die Bereiche ab.


Das Team des Ajpnia freut sich darauf, Dich kennenzulernen.


WICHTIGE HINWEISE:

Der Zutritt ist erst ab 18 Jahren erlaubt!

Wir achten grundsätzlich alle Menschen, unsere Räume stehen jedoch exklusiv Männern zur Verfügung.